Road Trip – Day 2

24.12.16: Narooma, NSW – Eden, NSW

map2

Unser zweiter Reisetag beginnt geheimnisvoll. An der Mystery Bay wurde im Jahr 1880 das Wrack des Bootes des Geologen Lamont Young entdeckt. Gemeinsam mit seiner Crew war er unterwegs, um im Auftrag der Regierung Gold zu finden. Das Wrack wurde zwar gefunden, jedoch blieben die fünf Crew-Mitglieder auf unerklärliche Weise für immer verschollen.

Da das Wetter sich heute nicht von seiner Besten Seite zeigt, fahren wir weiter zu einem Insidertipp, den uns der Motelbesitzer in Narooma gegeben hat. Tilba Tilba: Ein etwas abseits des Princes Highway gelegener kleiner Ort der ersten europäischen Siedler in Australien. Die bunten, alten Holzhäuser erstrahlen in ursprünglichem Flair.

Unser nächstes Ziel ist der Camel Rock. Ein Felsen der die Gestalt eines Kamels hat und direkt an einem herrlichen Strand liegt. Im Gegensatz zu den Surfern im Wasser, lassen wir uns von einem Regenschauer recht schnell vertreiben.

Über Bermagui und Tathra ergreifen wir die Flucht vor dem Regen in Richtung Merimbula. Dort finden wir den perfekten Picknick-Platz. Wir nutzen die Gelegenheit und genießen den Ausblick bei einem kleinen Weihnachts-Lunch.

Wir werfen noch kurz einen Blick auf die Bucht am anderen Ende der Stadt und fahren weiter nach Süden. Kurz nach Pambula biegen wir links ab in Richtung Meer und gelangen über eine Dirt Road  zum Parkplatz bei The Pinnacles. Von dort starten wir zwei kurze, aber beeindruckende Wanderungen. Der erste Rundweg führt uns zu den Pinnacles (Felsnadeln). Mächtig erheben sich die rot-weißen Felsen über den Strand und den angrenzenden Eukalyptus-Wald.

Die zweite Wanderung führt uns vorbei an vom Buschfeuer verbrannten Büschen zu einem einsamen Strand. Hier werden wir definitiv mal wieder vorbei schauen, um Baden zu gehen!

Bevor wir den Heiligabend bei einem schicken Dinner in Eden ausklingen lassen, genießen wir noch die Abendstimmung bei einem Spaziergang entlang des Towamba Rivers.

Morgen geht es dann von Eden weiter zum Point Hicks, zu dem man nur über eine 30 km lange Dirt Road gelangt…

Advertisements

One thought on “Road Trip – Day 2

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s